Bild mit Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Fachkraft – Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Zurzeit bieten wir leider keine Ausbildungsstellen zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice an. Du kannst dich dennoch hier über die Ausbildung informieren.

Als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice beim Erftverband sorgst du dafür, dass das Wasser unserer Region sauber wird und auch bleibt. In unserem weitläufigen Kanalsystem reinigst, kontrollierst und reparierst du unsere Abwassersysteme – eine abwechslungsreiche, spannende und nicht alltägliche Arbeit. 

Langeweile kommt nicht auf, was nicht zuletzt auch an wechselnden ober- und unterirdischen Einsatzorten liegt. Zudem kommst und du mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt.

Was erwartet dich bei uns?

Als Auszubildender/-e zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice überwachst und reparierst du unser Abwasser-Kanalsystem im gesamten Erftverbandsgebiet. Undichte Stellen werden wieder verschlossen sowie Verunreinigungen und Ablagerungen entfernt, damit das Wasser wieder ungehindert abfließen kann. Mit der Kontrolle, Überwachung und Optimierung von Anlagen und Systemen übernimmst du eine weitere reizvolle Aufgabe.

Als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice arbeitest du mit ausgefeiltem technischem Equipment. Die Wartung erfolgt je nach Bedarf mit Spezialgeräten wie Hochdruckreinigern und Vakuumsauggeräten. Bei der Kontrolle und Sanierung arbeitest du mit ferngesteuerten Robotern und Spezialkameras. 

Du arbeitest sowohl im Freien als auch in geschlossenen Räumen, z. B. im Kanalnetz, auf Straßen, in unseren Betriebsräumen oder Spezialfahrzeugen. Dabei wirst du im Laufe der Ausbildung an verschiedenen Orten eingesetzt, so dass deine Tätigkeit stets abwechslungsreich bleibt.

Neben der betrieblichen Ausbildung in einer unserer Kanalmeistereien geben wir dir Gelegenheit, in der Zusammenarbeit mit fachnahen Betrieben praktische und theoretische Erfahrungen zu sammeln. Die Berufsschule besuchst du im Blockunterricht, wo ergänzend zur täglichen Arbeit wichtige Grundlagen vermittelt werden. Außerdem unterstützen wir dich mit regelmäßig stattfindenden Workshops im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung. 

Welche Qualifikationen erwarten wir von dir?

Wenn du dich um eine Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice beim Erftverband bewerben möchtest, erwarten wir von dir mindestens einen guten Hauptschulabschluss (Klasse 10).

Für die Ausbildung ist eine besondere Neigung zu den naturwissenschaftlichen Fächern Physik, Biologie, Chemie und Mathematik vorteilhaft. 

Welche Eigenschaften erwarten wir von dir?

Als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice beim Erftverband wirst du vielfältig eingesetzt und erfüllst abwechslungsreiche Tätigkeiten. Sowohl handwerkliches Geschick, als auch technisches und biologisch-chemisches Verständnis ist gefragt. Wechselnde Einsatzorte während der Ausbildung erfordern ein hohes Maß an persönlichem Einsatz und Flexibilität. Bei deiner Arbeit lernst du stets neue Leute kennen. Daher sind uns dein Interesse an Teamarbeit und eine offene Kommunikation wichtig.

Wo und wie bewirbst du dich?

Leider bieten wir derzeit in diesem Beruf keine Ausbildungsstelle an.

Für Rückfragen stehen dir folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

Henrike Räuschel (Ausbildungsangelegenheiten), Tel. 0 22 71/ 88-13 55
Horst Baxpehler (Leiter Servicebereich Kanal), Tel. 0 22 71/ 88-11 57

Gleichstellung:

Der Erftverband engagiert sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Es werden daher besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben. Es existiert ein Frauenförderplan.
Menschen mit Behinderung werden im Rahmen des Sozialgesetzbuches IX gesondert berücksichtigt.

Erftverband - Erschließe neue Möglichkeiten